Lotte R. Wöss ist Österreicherin, geht einem stinknormalen Beruf nach – und schreibt. Liebesgeschichten. Und wenn Sie nun denken, Paaaaah, na so was, kann doch jeder, dieses Kitschig-Verzuckerte, dann haben Sie sich getäuscht. Frau Wöss, jenseits des zwanzigsten Geburtstags und sich ihrer Geschichten und ihrer Schreibe wohl bewusst, arbeitet sehr präzise; ihre Geschichten haben Hand und Fuß, und eben auch Herz. Und ja, die Geschichte können genau so im realen Leben stattfinden. Kriegen sie sich oder nicht? Das ist hier weniger die Frage. Ihr letztes Buch beispielsweise, Schmetterlinge im Himmel, dreht sich um eine Frau, die damit leben muss, dass ihr Kind tot zur Welt kommt und sich ihr Mann von ihr abwendet. Ihr jüngstes, im September 2016 erschienen von mir lektoriert, heißt Per Handschlag für immer, und ja, ist natürlich eine Liebesgeschichte. Wöss’ Heldin Dr. Nora Spatz hat aber so gar nichts von den Heldinnen klassischen Herzschmerzes: Übergewichtig ist sie, störrisch, und eingangs verhält sie sich wie eine Elefantenkuh in einer Schokofabrik … Wer etwas mehr lesen will, klicke bitte auf meiner Seite genau hier.